Wie lade ich Google Play Services in einem Android-Emulator herunter?

Ich möchte die Google Play-Dienste-API in meiner Anwendung verwenden, aber wenn ich den Emulator zum Testen meiner Anwendung öffne, wird eine Nachricht mit dem Inhalt “Google Play-Dienste müssen heruntergeladen” gesendet. Ich weiß, dass das auftritt, weil ich diesen Test in meiner MainActivity in der Methode onResume() .
Ich möchte wissen, wie ich die Google Play-Dienste in meinem Emulator installieren kann, da ich bald meine Karten testen muss.

Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten von Google Play-Diensten.

Um eine App mithilfe der Google Play-Dienst-APIs zu entwickeln , müssen Sie Ihr Projekt mit dem Google Play-Dienst-SDK einrichten.

Wenn Sie das SDK für Google Play-Dienste noch nicht installiert haben, lesen Sie die Anleitung zum Hinzufügen von SDK-Paketen .

Um Ihre App zu testen, wenn Sie das SDK für Google Play-Dienste verwenden, müssen Sie Folgendes verwenden:

  • Ein kompatibles Android-Gerät mit Android 2.3 oder höher und Google Play Store.
  • Der Android-Emulator mit einem AVD , auf dem die Google APIs-Plattform basierend auf Android 4.2.2 oder höher ausgeführt wird.

Jetzt gibt es noch eine bessere Lösung: Verwendung von AVD-Bildern mit integrierten Google Play-Diensten. Dadurch können Sie Google-Dienste einschließlich Google Play nutzen. Sie können es auch aktualisieren, ohne das AVD-Image neu zu erstellen.

Öffnen Sie den AVD-Manager und wählen Sie Neues Gerät erstellen. Sie sollten Gerätedefinition mit Play Store-Symbol verwenden.

1

Wählen Sie dann das Systembild dafür. Sie sollten eines mit Google Play und nicht mit Google API auswählen.

2

Dann starte ein neues Gerät.

3

Sie können Play Services aktualisieren, wie im Screenshot gezeigt, oder manuell auf dem Gerät.

4

So können Sie Android Google Maps API v2 auf Ihrem Emulator verwenden.


Erstelle einen neuen Emulator

  • für das Gerät wählen Sie “5.1” WVGA (480 x 800: mdpi) ”
  • als Ziel wählen Sie “Android 4.1.2 – API Level 16”
  • Für “CPU / ABI” wählen Sie “ARM”
  • Lassen Sie den Rest auf die Standardwerte

Dies sind die Einstellungen, die für mich arbeiten. Ich weiß es nicht für verschiedene.


Starten Sie den Emulator


Installieren Sie com.android.vending-1.apk und com.google.android.gms-1.apk über den ADB-Installationsbefehl


Die längere Antwort ist in meinem Blogbeitrag zu diesem Thema http://nemanjakovacevic.net/blog/2012/12/how-to-make-android-google-maps-v2-work-in-android-emulator/

Ich bin auf eine andere Lösung gestoßen, um die Google Play-Dienste auf einem Emulator zu verwenden. Die Jungs auf http://www.genymotion.com/ bieten sehr schnelle Emulatoren, auf denen Sie Google Play-Dienste installieren können. Sie brauchen nur, dass Sie sich anmelden, um mit dem Herunterladen zu beginnen, und Sie müssen Virtual Box installiert haben. Im Moment sind sie für Android 16 und 17 ausgelegt, aber weitere sind auf dem Weg.

In der aktuellen Version (Android Studio 0.5.2) gibt es jetzt einen Gerätetyp für “Google APIs x86 (Google Inc.) – API Level 19”.

Der Schlüssel ist, das Ziel Ihres Emulators zu wählen, zum Beispiel: Google APIs (ver 18) . Wenn Sie beispielsweise nur Jellybean 18 (ohne API) auswählen, können Sie keine Apps testen, für die Google-Dienste wie eine Karte erforderlich sind. Beachten Sie, dass Sie zuerst die Google API Ihrer bevorzugten Version mit dem Android SDK Manager herunterladen müssen.

Dies ist eine gute Übung, und es ist viel besser als Jonglieren mit den meisten Workarounds.

Ich habe vor kurzem versucht, Google MAP API V2-Anwendung zu entwickeln und habe versucht, es über den Emulator auszuführen, aber jedes Mal, als es mir Fehler zeigte “Google Play Servcies ist nicht in diesem Telefon installiert”. Aus meiner Perspektive sogar denke ich, dass Google MAP API V2 nicht auf Emulator funktioniert.

Lösung

Dann habe ich versucht das selbe Beispiel auf meinem Sony Experia auszuführen und wieder hat es mir denselben Fehler gezeigt. Dann habe ich Google Play-Dienste auf meinem Handy installiert und es hat erstaunlicherweise angefangen zu arbeiten .. :)))

Ich habe es funktioniert

  • Installieren der Google Play-Dienste über den Android SDK-Manager
  • Verwenden eines Galaxy Nexus-Geräts (4,65 “, 720 x 1280: xhdpi)
  • Targeting der Android 4.2.2 Google API Level 17

Gehen Sie zu https://university.xamarin.com/resources/working-with-android-emulators . Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt “Installieren von Google Play-Diensten”. Schritt für Schritt durch die Gegend.

Hier direkt von Xamarin plagarisiert, so dass ich nicht zum Verknüpfen und Nicht-Einschließen der Lösung belästigt werde. Als ich den Treffer im Stack gefunden habe, habe ich die Lösung gefunden, die auf der Xamarin-Seite funktioniert hat.

  1. Starten Sie den Xamarin Android Player und führen Sie eines der mitgelieferten Bilder aus. Im Folgenden wird davon ausgegangen, dass Sie das KitKat Nexus 4-Image gestartet haben. Laden Sie die entsprechende ZIP-Datei für Google Play Services von http://www.teamandroid.com/gapps/ herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie das für Ihre Version von Android geeignete Bild herunterladen.
  2. Ziehen Sie die .zip-Datei auf den laufenden Emulator und legen Sie sie dort ab, um die Komponente zu installieren. Hier wird sie unter Mac OS X angezeigt, aber derselbe Mechanismus wird in Windows verwendet. Sie werden aufgefordert, das Paket auf dem Emulator zu installieren, das anzeigt, dass das Image neu gestartet wird
  3. Nach dem Neustart erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass die Installation abgeschlossen ist. Das Bild enthält nun Google Maps, Google+ und Support für den Google Play Store. Beachten Sie, dass einige Dinge nicht richtig funktionieren und Sie möglicherweise einige Fehler von einigen der Dienste erhalten, aber Sie können diese sicher ablehnen und die statementen fortsetzen.
  4. Als Nächstes müssen Sie ein Google-Konto verknüpfen, damit Sie die Dienste mithilfe des Google Play Stores aktualisieren können. Es sollte Sie dazu auffordern, aber wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Google-Einstellungen aufrufen und ein neues Konto hinzufügen. Sobald Sie das Konto hinzugefügt haben, können Sie die Google Apps aktualisieren, indem Sie die Google Play Store-App öffnen und über das Menü auf der Seitenleiste Einstellungen aufrufen.
  5. Wählen Sie Einstellungen und scrollen Sie dann nach unten zu den Versionsnummern der Build-Version und doppeltippen Sie darauf, bis Sie erfahren, dass sie entweder aktuell ist oder dass sie eine neue Version herunterladen und installieren.
  6. Schalten Sie das Gerät aus (drücken und halten Sie den Netzschalter in der Symbolleiste rechts) und starten Sie es neu. Sobald es neu gestartet wird, sollte es anzeigen, dass es die Google Play-Dienste aktualisieren muss. Wenn Sie auf die Benachrichtigung tippen, wird der Google Play Store geöffnet und die neueste Version installiert

Jetzt können Sie Anwendungen, die von Google Maps abhängen, im Xamarin Android Player ausführen.

Wenn dein Emulator x86 diese Methode funktioniert, arbeite ich mit dir.

Downloaden und installieren Sie http://opengapps.org/app/opengapps-app-v16.apk . Und wählen Sie das Nano-Paket

Weitere Informationen http://opengapps.org/app/

Bildbeschreibung hier eingeben

Bildbeschreibung hier eingeben

Wenn Sie das Android Studio (z. B. 1.5) installiert und versucht haben, SDK 4.0 als Ziel zu verwenden, können Sie den & AVD Emulator möglicherweise nicht mit SDK-vX.XX (mit Google APIs) finden und einrichten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die erforderliche Bibliothek herunterzuladen und damit zu beginnen. AVD-Emulator-Setup – Einrichten von Emulator für SDK4.0 mit GoogleAPI, damit Map-Anwendung funktionieren kann – In Android Studio

Aber leider hat die obige Methode nicht gut auf meiner Seite funktioniert. Und es war nicht möglich, Emulator mit API Level 17 (SDK 4.2) zu erstellen. Also bin ich diesem Beitrag gefolgt, der auf meiner Seite gut funktioniert hat. Der Grund dafür scheint zu sein, dass das Android Studio Emulator-Erstellungsfenster eingeschränkte Optionen / functionen aufweist.

Google Play Services im Emulator, Implementierung der Google Plus-Anmeldeschaltfläche usw.

Ich weiß, das ist eine alte Frage, aber ich kam hierher, weil ich ein ähnliches Problem hatte wie alle anderen. Ich habe es getriggers, indem ich ein wenig näher gelesen habe!

Ich hatte nicht bemerkt, dass es 2 mögliche System Images gab, von denen ich wählen konnte, eines mit Google APIs und eines nicht (auf meinem Laptop war das Menü zu klein, um den (mit Google APIs) angehängten Text zu lesen.

Es ist eine blöde Sache, zu verpassen, aber jemand anders könnte einen kleinen Bildschirm haben wie ich, und vermisse dies: D